Bio Faschinger

Bio – Essenerbrot

<<zurück zu den Produkten

Wussten Sie schon: (Wissenswertes über Essenerbrot)

Essenerbrot wird aus reifen Oliven hergestellt. Kein anderes Lebensmittel passt so optimal zu dieser energiereichen Kraftnahrung wie dieses. Beide Lebensmittel sind regelrecht füreinander geschaffen und ergänzen sich in mehrerlei Hinsicht. Diese Kombination kann die meisten unserer Stoffwechselvorgänge im Körper genauso gut aktivieren wie die Kombination von rohen Nüssen und Ölsamen mit rohem Obst.

Vorteile von Essener Brot

– man wird satt, fühlt sich aber leicht und hat kein Völlegefühl, keine Blähungen
– hoch energetisch aufgeschlossen (durch das besondere Herstellungsverfahren)
– voller Energie für sehr hohe Leistungfähigkeit man fühlt sich stets energiegeladen und kraftvoll,
– auch perfekt nach Fasten- oder Heilfastenkuren, da es nahezu keine Belastung für die Verdauungsorgane darstellt
– man braucht relativ wenig zu essen bis man satt ist, so hat der Körper keine schwere Verdauungsarbeit zu leisten, und kann alle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente besser aufnehmen

Dieses brotähnliche Gebäck aus gekeimtem Getreide ist eine sehr gesunde Alternative, die dazu noch viel weniger Kohlehydrate enthält. Viele Enzyme (daher nicht zu lange lagern) entstehen beim Keimprozess und sind im diesem rohen Brot enthalten.

Die Bezeichnung Essener Brot geht auf eine Volksgruppe im alten Palästina, die Essener, zurück. Sie haben bereits im zweiten Jahrhundert vor Christus ihr Brot aus gekeimten und gequetschten Körnern zubereitet und es auf heißen Steinen zu Fladen getrocknet.

Mit Einsetzen der Keimung wird der Stoffwechsel des Korns aktiviert. Dabei werden Nährstoffe (zum Beispiel Stärke, Eiweiß) enzymatisch ab- und umgebaut bzw. Vitamine neu gebildet, die dem Keimling zum Zellaufbau und Wachstum dienen.

Des Weiteren wird während des Keimprozesses Phytinsäure abgebaut. Phytinsäure bildet mit Mineralstoffen (Calcium, Magnesium und Eisen) schwerlösliche Komplexe und macht so die Mineralstoffe für den Körper unzugänglich. Durch den Abbau der Phytinsäure wird die Bioverfügbarkeit der Mineralstoffe verbessert.

Während Brote üblicherweise bei Temperaturen von bis zu 270 Grad Celsius gebacken werden, liegt die Backtemperatur für Essener Brot lediglich zwischen 160 und 180 Grad Celsius. Die Keimlinge können in frischer Form oder getrocknet als Flocken zugegeben werden. Durch Um- und Abbauprozesse während des Keimens erhöht sich der Gehalt verschiedener Nährstoffe im Keimling in den ersten Tagen. Dazu zählen Vitamine, unentbehrliche Aminosäuren und Fettsäuren.

Durch die Trocknung bei max 38°C bleiben alle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente erhalten, die sonst beim Backen von Brot verloren gehen. Durch die schonende aber ausreichende Trocknung sind die Essener Brote sehr lange haltbar (min. 6 Monate), ohne Qualitätsverlust.

Essener Brot weist also insgesamt viele Vorzüge auf, die es nahrhafter und leichter verdaulich machen als herkömmliches Brot. Es sättigt, ohne den Körper zu belasten.

 

<<zurück zu den Produkten